Kosten der Jagdausbildung

Für die Ausbildung zum Jäger fallen bei der Deutschen Waidmannsgilde e.V. folgende Kosten an:

Kursgebühr: 950,00 €
Ausbildungspauschale: 400,00 €

In der Ausbildungspauschale enthalten sind:

  • Exkursionen
    • Bergwaldbegehung mit einem Förster
    • Besuch eines Rotwildgatters mit einem Berufsjäger
    • Besuch des Wildpark Poing inkl. Eintritt
    • Besuch der Jagdmesse „Jagd und Fischen“ in Augsburg, inkl. Eintritt
  • Wiederholungen und Intensivtage vor den jeweiligen Prüfungen
  • Teilnahme an einer Beizjagd
  • Simulation einer Hundeprüfung
  • Fallenlehrgang im eigenen Lehrrevier
  • Eigenes Laserschießkino mit Realfilmsequenzen im Ausbildungsraum der Deutschen Waidmannsgilde e.V.!
    Damit erfüllen wir die seit 2010 erforderliche Voraussetzung zur Prüfungszulassung
  • Schulung nach dem Infektionsschutzgesetz und Ausbildung zur Kundigen Person
  • Einladung zu einer Hegeschau
  • Professionelle Ausbildung der Waffenhandhabung durch die Firma Waffen Krausser in München
  • Schießausbildung an der Büchse Blaser R8
  • Schießausbildung an der Flinte Blaser F16 (mindestens 250 Schuß als Prüfungsvoraussetzung)
  • Vielseitigkeitsschießen auf den laufenden Keiler
  • Kurzwaffenschießen mit Pistole und Revolver, inkl. Munition

Flinten- und Büchsenmunition wird basierend auf dem persönlichen Bedarf abgerechnet.

Die Unterlagen (Heintges) können zentral über den Ausbildungsleiter zu einem Sonderpreis bezogen werden. Dieser wird gegen Vorkasse abgerechnet.

Die Kursgebühr und Ausbildungspauschale sind 14 Tage nach Rechnungszugang fällig.

Optional werden weitere Schulungen angeboten, die nicht in der Kursgebühr und der Ausbildungspauschale enthalten sind:

  • Trichinenkurs und dem damit verbundenen Sachkundenachweis über die Entnahme von Trichinenproben beim Wildschwein und Dachs – 25€
  • Zerwirkkurs (Zerlegen des Wildes in küchenfertige Teile) – 25€

Die staatliche Prüfungsgebühr beträgt derzeit 280,00 € und ist direkt an die Jägerprüfungsbehörde in Landshut zu entrichten.

← Prüfung Freisprechung →